[Tagebucheintrag Jule] Sprung frei – Neues Pferd, nicht in Leipzig??

Veröffentlicht von

Hallöchen,

Heute möchte ich ein paar Worte zu dem Springtraining los werden, warum wir derzeit nicht in Leipzig sind und euch noch was zu Bine ihrem Neuzugang erzählen. Ja es gibt einen und Ja, Hiro gehört auch Anteilig weiter Biene.

Nach dem Training ist vor dem Training

Springtraining

Heute haben wir mal wieder eine Springstunde genommen. Bei uns im Stall macht das der Junior, also Stallbesitzer, und ich muss sagen er macht das richtig super. Wir versuchen es regelmäßig mit einzuplanen. Über Winter wollen wir Grundlagenarbeit machen und daran arbeiten, das ich Hiro kontrollieren kann und aufhöre zu schieben, gleichzeitig mein Auge und das Rhythmusgefühl verbessern.  Heute haben wir wieder eine In Out Reihe aus zwei Cavalettis und einem kleinen Steilsprung aufgebaut und auf 2 Galoppsprünge rechts und links weg je ein Steilsprung, zum Schluss haben wir einen Oxer daraus gemacht. Biene ich ich reiten gemeinsam. Unser Trainer bekommt uns beide gut unter einen Hut. Auf der Linie können wir das Geradeaus reiten üben, aber auch gebogene Linien zum Sprung. Durch die In Outs kann ich nicht los reiten und das Pferd kommt aufs Hinterbein. Man kann es dann auch gut kombinieren mit Einzelsprüngen. Ich finde es eine gute Übung. Hiro und auch Siggi, zu ihm später, sind super gesprungen. Wir hatten ein gutes Gefühl und sind beide glücklich abgestiegen. Ich stelle gerade fest, dass Hiro heute auch nicht eine Stange am Bein hatte und auch beim letzten mal nicht, als ich allein die Gymnsatikreihe hatte. Der neue Sattel reitet sich auch echt spitze, dass hätte ich so gar nicht erwartet und der neue Springgurt mit Stollenschutz hat schon gut Kratzer abgehalten.

so toll gemacht

Leipzig

Warum wir derzeit leider nicht regelmäßig, bis gar nicht mehr nach Leipzig fahren. liegt einfach daran, dass wir weder Auto noch Hänger haben im Moment und leihen einfach zu kostenintensiv ist. Biene hat Anfang letzten Monat für eine Freundin ein Pferd geholt. Das Pferd hat während der Fahrt aus für uns noch nicht ergründbaren Grund Panik bekommen und den Hänger zerlegt. Dem Pferd geht es wieder gut. Der Hänger ist kaputt und kann erst aufgebaut werden, wenn die Versicherung sich gezuckt hat. Biene ihr Auto hat dabei auch gelitten und war nicht mehr zu reparieren. Somit kam da ein anderen Auto und das kann aber nicht mehr ziehen. Mein Auto, darüber muss man ja nicht reden, steht mehr in der Werkstatt, wie dass ich ihn fahre. Eigentlich ist der ganz und im guten Zustand, nur hat er ständig, alle 14 Tage Startprobleme. Daher ist es uns einfach im Moment nicht möglich nach Leipzig zum Training zu fahren. Durch den Stallwechsel fahren wir jetzt auch nicht mehr nur eine Stunde, sondern geschlagene Eineinhalb Stunden. Das Bedeutet auch, dass pro Training mindestens 4-5 Stunden Zeit in Anspruch genommen werden. Unter der Woche, wenn wir vor 5 halb 6 nicht los kämen, könnt ihr euch ausrechnen was das bedeutet und der Wecker klingelt früh meistens dann zw. 4.30 – 5 Uhr. Mir ist bewusst, dass das Ausreden sind, für mich aber gute Gründe.

Neues Pferd

Biene hat sich entschlossen, dass es schöner wäre, wenn wir immer gemeinsam reiten könnten. Die Saison wurden Hiro und Biene auf Turnier keine Freunde und auch so wäre ein Zweiter toll. So hat sie sich entschlossen ein weiteres Pferd zu kaufen. Nach längerer, spontaner  Suche haben wir Siggi, auch Siegfried gefunden. Biene hat ihn Probe geritten und sich verliebt. Ja und nun steht er bei uns. Es ist ein 11 jähriger Oldenburger. Ein braves, fleißiges Freizeitpferd, was einen ordentlichen Sprung macht. Biene und Siggi spielen sich gerade zusammen ein. Auf Turnier wird Biene aber weiterhin Hiro mit reiten und auch so reitet Biene ihn noch so  1-2 mal pro Woche. Hiro bleibt auch noch zu 1/3 in etwa in ihrem Besitz. Mehr Infos kann ich euch derzeit noch nicht geben. Aber er wird oft auftauchen jetzt und Biene ist happy. 

 

Galeriefotos

So jetzt habt ihr mal wieder ein update zu den Ereignissen der letzten Zeit.

LG und bis bald

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn − drei =

*