[Tagebucheintrag Jule] „Springen“ am 23.01.16 mit Hiro

Veröffentlicht von

Guten Tag,
Ich hatte heute mal Zeit Mittag in den Stall zu fahren. Dort habe ich mich mit Biene getroffen. Wir wollten mit Hiro ein paar Sprünge machen. Es ist angedacht am 31.01 endlich mal wieder zum Training zu fahren. Im Moment hatten entweder wir oder unser Trainer keine Zeit. Da wir aber nicht wirklich viel zum Springen kamen, in den vergangenen Wochen, mussten wir jetzt mal in die Gänge kommen. Natürlich spielt das Wetter eine Rolle, aber auch unsere doch sehr kleine Halle. Heute haben wir es aber probiert.

Nach der Aufwärmphase, übte ich ein paar Seitengänge im Schritt zur Schulter und Schenkelkontrolle. Und auch damit Hiro auf der Hinterhand Last aufnimmt und sich konzentriert. Anschließend trabte ich erst einmal über die Trabstangen. Hiro hatte heute eine gut aktivierte Hinterhand während der Aufwärmphase bis zur Arbeitsphase.  Er arbeitete gut mit. Von meinem Sitz müssen wir nicht sprechen, er wird einfach nicht besser. Nach den Stangen am Boden, ritt ich über Kreuz und einen kleinen Steilsprung. Hiro nahm das aber nicht so ganz ernst und so beschlossen wir einen etwas höheren Steilsprung aufzubauen. Er wird so 1,00 oder 1,05 m gewesen sein. Hiro sprang beim ersten mal von der linken Hand spitze. Von der Rechten war es eher, naja gerettet. Ich habe aus der Ecke einfach keine Distanz gefunden. Aber er war echt brav und gab sich große Mühe. Für meine Dummheit kann er nicht. Durch die Größe der Halle, macht es die Sache nicht einfacher und ist für Hiro sehr Kräfte raubend. Im Anschluss haben wir noch einmal einen kleinen Steilsprung hingestellt und einmal ein Block unter den Sprung und eine Decke über den Sprung gelegt. Hiro muss lernen, dass das nicht schlimm ist. Hiro hat vor allem mit Schatten so seine Schwierigkeiten. Auf dem Weg hoffen wir, dass wir das guckige auf dem Turnier und das vorbei gerenne abstellen  können.
Ich wollte darauf achten, ihn nicht so hinzuschieben und meinen Oberkörper nicht so weit nach vorne unten zu schmeißen, aber das sind irgendwie schon reflexartige Bewegungen, die ich nur schwer kontrollieren und korrigieren kann. Ich habe dazu den richtigen Weg für mich noch nicht gefunden. Ich weiß auch wie furchtbar das aussieht.
Aber mit unserem Schimmelchen waren wir heute echt gut zufrieden.
Ein paar Bilder und das Video hier.

image

image

image
Fail Bild wo Hiro gerettet hat

image

image
Biene

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × 2 =

*