Colour Line

[Tagebucheintrag Claudia] Colour Line reiten

Veröffentlicht von

Hallo ihr lieben,

wahrscheinlich kennen viele von euch Colour Line nicht. Doch ich kenne ihn schon zwei Jahre. Denn ursprünglich stand er mal auf der Reitanlage Michaelshof und ist letztes Jahr im Oktober auf den Waldhof gezogen.

Danny ist während dieser zwei Jahre ihre dauerhafte Reiterin. Seit ein paar Monaten hat Colour Line noch eine Reitbeteiligung Laura. Ich durfte Colour Line mal ganz kurz reiten, als er auf die Reitanlage Michaelshof kam. Doch da war er alles andere als motiviert und somit auch nicht schön zu reiten.

Umso mehr freute ich mich, dass ich am Mittwoch mal die Gelegenheit hatte. Als sich herausstellte, dass ich ihn doch reiten würde und wir keine Bodenarbeit machen können, war ich ganz schön aufgeregt. Denn ich wollte es gut machen. Zumal auf Colour Line sonst eigentlich keiner reitet außer Danny und Laura.

 Pummeleinhorn_Eskadron

Ich durfte sogar die tollen Eskadron Dressurgamaschen nutzen, eine Eskadron Schabracke und die Pummeleinhorn-Abschwitzdecke<3. Die sieht in der Realität sogar noch schöner aus, als auf dem Bild, weil die so schön grau meliert ist.

Pummeleinhorn

Nachdem ich Colour Line lange Schritt geritten bin trabte ich ihn langsam ab. Schon da war ich begeistert. Denn ich ritt ein ganz anderes Pferd, als noch vor zwei Jahren. Und irgendwie hatte ich gedacht, er sei unbequemer zu sitzen. Das vorwärts-abwärts locker Reiten klappte wirklich gut. Der Teufel steckt bei Colour Line aber im Detail. Denn er hat sehr schnell herausgefunden, wo meine Schwachstellen lagen. Und wenn es dann anstrengend wurde und ich nicht aufpasste, hob er sich während der Arbeitsphase auch mal raus. Aber das war nicht schlimm. Schließlich saß ich abgesehen von den 10 min vor zwei Jahren, ja noch nie drauf. Danny hat mich reiten lassen, was ich wollte. Da sie da war, gab sie mir auch noch einmal Sicherheit. Aber einfach zu reiten ist er nicht. Denn bei Colour Line ist das Schwierige die Dosierung zu finden, um wirklich harmonisch reiten zu können.

Es machte Spaß Colour Line zu reiten und ich bin jetzt ganz offiziell neidisch – CL (so heißt er in Kurzform) ist wirklich ein tolles Pferd. Mir hat es Spaß gemacht auch mal wieder ein anderes Pferd zu reiten, und so mich selbst noch einmal zu kontrollieren. Ich habe am Mittwoch die Zeit mit Danny und Colour Line wirklich genossen. Aber warum sollte ich euch denn erzählen wie das Reiten war? Schaut euch doch lieber das Video an. Danny hat schließlich gefilmt 😀

Liebe Grüße, Claudia

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn − 13 =

*