[Fotogeschichte] Siggi steht für Fotos zur Verfügung

Veröffentlicht von

Als ich über Weihnachten Jule besuchte, waren wir wieder gemeinsam im Stall und wollten gerne wieder ein paar gemeinsame Bilder machen.

Doch da es ja schlecht geht, wenn zwei Reiter da sind und nur ein Pferd, hat uns Biene ihr neues Pferd Siggi für die Fotos ausgeliehen 🙂

Klar, in der Halle werden sie nicht ganz so schön, aber ich wollte auch unbedingt Mal meine neue Kamera testen :). Und für die Lichtverhältnisse war ich mit der Kamera und dem Objektiv recht zufrieden.

Wer jetzt aber glaubt, dass ich nur brav auf Siggi saß, um die Fotos zu machen, hat sich allerdings verschätzt. Obwohl ich wirklich nie ohne Kappe reite, konnte ich es mir doch nicht nehmen lassen Siggi Mal auszuprobieren.

Also ritt ich Siggi spontan mit Turnschuhen und ohne Reitkappe (darauf bin ich allerdings überhaupt nicht stolz, vor allem, weil ich das Pferd nicht kenne).

Aber Siggi war ganz brav und macht auch wirklich Spaß zu reiten :). Er braucht zwar noch mehr Kraft und muss gymnastiziert werden, aber im Grunde ist er ein tolles Freizeitpferd. Er gibt sich Mühe, arbeitet schön mit und hat mir als Reiter ein gutes Gefühl gegeben.

Ich muss Biene wirklich danken, dass ich Siggi Mal ausprobieren durfte und vor allem, dass es nun wieder neue Bilder von Jule und mir gibt :).

Liebe Grüße, Claudia

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier − 1 =

*

* Die Checkbox für die DSGVO Bestimmungen ist zwingend.

Ich stimme zu