[Interview] Niklas Krieg Partner Pferd 2017

Veröffentlicht von

Niklas Krieg (22) arbeitet auf dem elterlichen Hof in Villingen. Er ist gelernte Pferdewirt Schwerpunkt Reiten und hoch erfolgreich im Sport. Zu seinen größten Erfolgen zählen neben dem Sieg im Großen Preis von Leipzig und der Teilnahme am Weltcupfinale im letzten Jahr auch zahlreiche Siege und Platzierungen in Nationenpreisen, sowie der Titel Team Europameister und Vizeeuropameister in der Einzelwertung.

dsc_2303

Das Interview habe ich am Freitag nach dem Springen gemacht.

Ich

Seit letztem Jahr nach ihrem Sieg und nach dem Wetcupfinale, wie war das für sie?

Niklas Krieg

Ja das stimmt, es lief schon ziemlich gut alles, letztes Jahr.

Ich

Was haben sie sich für dieses Jahr vorgenommen und für die Zukunft? Und was hat sich seit letztem Jahr geändert nachdem sie jetzt in Götheborg geritten sind? Haben sie noch engeren Kontakt zum Bundestrainer?

Niklas Krieg

Gut, man steht mit dem Bundestrainer eigentlich dauernd in Kontakt, es geht ja um Turnierplanung, was man macht und wo setzt man die Pferde ein. Also das ist eigentlich immer vorhanden und gegeben. Na gut und letztes Jahr nach Leipzig hat auch keiner damit gerechnet, ich selber auch nicht. Lief es ziemlich gut weiter, dann mit Zürich, wo ich dann Fünfter war und so qualifiziert war fürs Weltcupfinale. Das war dann für mich schon das absolute Highlight letztes Jahr. Eigentlich waren wir auch gut zu frieden dort, ein bisschen Pech gehabt, aber gut, das gibt es halt mal. Dann lief es eigentlich alles super weiter. Dann ging es draußen los. Konnte mit nach Rom und alle Turniere. Allerdings haben wir dann nach Rom eine kleine Verletzungspause einstecken müssen. Carella musste ein halbes Jahr pausieren. Da war dann natürlich alles ein bisschen zäh nachher, aber jetzt ist sie wieder vier, fünf Turniere gegangen und ist jetzt hier wieder, diese Woche Top in Schuss. Ja gut und dann müssen wir jetzt mal sehen wie alles läuft und daran werden wir dann fest machen wie es weiter geht.

Ich

Sie haben ja auch einen Betrieb, also der elterliche Betrieb, auf dem sind sie ja auch tätig.

Niklas Krieg:

Wir haben daheim, in Donaueschingen haben wir immer 25 Pferde stehen. Haben einen Handels- und Ausbildungsstall, wir haben junge Pferde, wir haben alles. Wenn wir nicht auf Turnier sind, sind wir daheim am Reiten.

Ich

Bilden sie die selber aus, reiten sie die selber an. Und wie sieht das denn aus, wenn der richtige Interessent für ihre guten Pferde kommt und die richtige Summe auf den Tisch legt. Dann sind die verkauft oder bleibt dann doch mal einer für sie zum Weiterreiten?

Niklas Krieg

Ja also, ich muss sagen, wir haben einen ziemlich guten Bereiter zu Hause, sonst würde das alles nicht funktionieren, weil ich bin ja fast jede Woche unterwegs. Der reitet auch Turnier und meistens kommen sie zu uns wenn sie vier- oder fünfjährig sind, also wenn sie schon angeritten sind. Wir bilden die dann aus und stellen die auf Turnier vor. Schon mit dem Ziel sie dann irgendwann zu verkaufen. Das ist unser Geschäft, davon leben wir. Und sicherlich, das ein oder andere Mal hat man dann ne Träne in den Augen, wenn das Pferd geht und man so viel Arbeit reingesteckt hat und man merkt, sie sind auf dem richtigen Weg, dann möchte man schon mal gern behalten, aber so ist eben der Sport. Aber ich habe das gute Glück, dass Carella, die bleibt sowieso da, die gehört ner Freundin von uns und so haben wir noch eins zwei andere Pferde im Stall, die ihr gehören und die da bleiben.

Ich:

Züchten tun sie nicht, weil ich dachte sie züchten neben bei auch noch?

Niklas Krieg

Ja, wir haben immer noch so zwei, drei Zuchtstuten, aber das läuft nur so bisschen nebenher. Aus Spaß an der Freude.

Ich:

Sie sind jetzt im Kader mit, A Kader?

Niklas Krieg

Ja, ich bin im Perspektivkader.

Ich

Und wie läuft das dann jetzt weiter, um dann mal zum den A Kader zu gehören?

Niklas Krieg

Das ist dann schon viel. Da ist die konstante gute Leistung gefragt. Dieses Jahr war das keine Option, weil wir so lange pausieren mussten jetzt. Aber wenn alles gut läuft und das Glück ein bisschen dabei ist, dann müssen wir mal sehen.

Ich

Haben sie aktuell ein Nachwuchspferd da, was dann irgendwann ihre Carella ersetzten könnte?

Niklas Krieg:

Ja, ich habe eben von der gleichen Besitzerin wie Carella noch ein richtig gutes siebenjähriges Pferd . Die glaube ich mal genauso gut wird wie sie und sonst immer so ein bisschen was da ist.

Ich:

Und ihre Kleine Schwester?

Niklas Krieg:

Ja die ist auch sehr, sehr ehrgeizig. Vor allem, die ist jetzt hier auch dabei und wenn sie das sieht will sie natürlich auch. Sie will hier her und will hier reiten. Gut sie ist jetzt erst 19 Jahre alt, aber sie ist auf dem sehr guten Weg

Ich

Naja, da sind sie ja auch schon weit geritten

Niklas Krieg:

Ja, das stimmt.

Ich

Und das Freispringen, gucken sie sich das jetzt mit an. Interessiert sie das, auch für die Zukunft, so Nachwuchsorientiert an Pferden, oder eher nicht?

Niklas Krieg:

Na klar, ich werde es auf jeden Fall mit meinem Vater anschauen. Wir sind ja immer auf der Suche nach guten jungen Pferden. Und mal gucken ob das ein oder andere Pferd ja sogar dabei ist.

 

 

Championat von Leipzig 2017
Umlauf

Stechen

Siegerehrung Große Preis von Leipzig

https://www.facebook.com/plugins/video.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Fzwinkerlingsreitsportblog%2Fvideos%2F1349206101798500%2F&show_text=0&width=560

Siegerehrung 2016 großer Preis, den er gewann

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × zwei =

*