A-Springen

[Turnierbericht Juliane] Turnier Noschkowitz am 3.07.16

Veröffentlicht von

Nach 4 wöchiger Pause hieß es am Wochenende, den 3.07. endlich wieder „Ab aufs Turnier“. Geplant war eine A Dressur und ein A Springen. Weitere 2 A Springen, hätte man reiten können. Bei Nennung wollte ich jedoch auf Nummer sicher gehen und nur ein kleines A Springen reiten. Wir dachten damals, „naja, so richtig sicher ist er ja im Parcour noch nicht und nach Pausen schwankt es eh immer“. Den Gedanken können wir ablegen. Zum Glück.

Früh begann ich bei strahlendem Sonnenschein mit einem A Springen. Es war niedlich gebaut und hätte sich gut reiten lassen müssen. Mein Plan war, dass ich nicht so viel schiebe und würge im Parcour, sondern Hiro vertraue und im leichten Sitz den Parcour absolviere. Ich wäre nicht Jule, wenn geplantes klappen würde. Hiro klotze etwas, an einer am Platz hängenden Werbeplane. Ich habe mich natürlich anstecken lassen und gleich wieder geschoben. Im Verlaufe des Parcours sprang er gut, einzig in der Kombination an der Seite ließ er sich ablenken von den Zelten. ABER wo Hiro letztes Jahr noch vorbeigerannt wäre, ist er dieses Mal einfach gesprungen. Durch mein Geschiebe habe ich ihn allerdings etwas laufen lassen und ein wenig den Überblick verloren und so schob ich ihn in der folgenden Distanz in den Sprung und wir hatten einen Fehler. Ich ärgerte mich zwar über meine eigene Dummheit, freute mich aber über die Souveränität von Hiro. An Sprung 6 in gebogener Linie ist er letztes Jahr abgehauen. Dieses Jahr spitze. Biene und ich haben uns gefreut über unseren Dicken. Wir sind ja schon stolz auf Hiro und seiner Entwicklung. Wo Trakehnerhof Buschmann einen riesen Anteil daran hat, als Trainer.

Hier das Video Video

Bilder

 

Mittag stand dann nach viel Aufregung eine A Dressur auf dem Plan. Ich wäre fast zu spät gekommen, weil wir ein Pferd einer verletzten Reiterin eingefangen hatten und das fast 5 km entfernt vom Ort.

Ich war schon ziemlich durch den Wind, sammelte mich aber wieder. Hiro merkte dies jedoch. Und dann vor der Dressur Parcour geritten. Ich saß auf einer gespannten Feder und wartete nur darauf, dass sie los ging. Und so kam es auch. Hiro lief die ganze Dressur spannig und ich steifes Weib oben drauf, hatte zu tun ihn sitzen zu können. Ich mogelte mich so durch die Dressur. Trabverstärkung kam gut, aber die Bremse, naja. Und dann in den letzten Zügen wollte ich nach Galoppverstärkung durch die Ganze Bahn wechseln und am Wechselpunkt zum Trab durchparieren. Ich ja, aber Hiro nicht, er nutzte seine Chance und weg war er. Ich brachte die Dressur zu Ende. Ritt nochmals in die Ecke wo dann kein Problem mehr war und verzichtete auf meine Note. Ich hakte das Thema einfach ab.

 

Nach dem A Springen früh entschloss ich mich noch ein Punkte A um halb 2 nach zu nennen. Hiro hatte so Lust ich dachte es schadet nicht wenn er den Parcour noch ein zweites Mal sieht. Hätten wir die Entwicklung des Wetters gewusst, wären wir wahrscheinlich Heim gefahren. Die ersten Reiter unserer Prüfung kamen noch trocken ins Ziel. Pünktlich zum Abspringen bei mir begann es zu stürmen und zu schütten. Und Hiro hast Wind. Mir blieb nichts übrig und so ritt ich in den Parcour. Grasstollen hatten wir drin.  Hiro sprang gut, hielt sich nur Anfangs etwas fest, weil ich die Hand dran hatte und schraubte sich an Sprung 2 ganz schön nach oben. Der Parcour war anspruchsvoll, vor allem die Wendung zum Oxer auf Sprung 6. Dann habe ich auf Sprung 7 wieder zu viel Druck gemacht und so viel die Stange. Der Joker sah hässlich aus und war ganz ordentlich von der Höhe. Hiro hat ihn ohne zu zucken überwunden. Ich freute mich riesig. Dumm der Fehler, aber er geht auf meine Kappe. Aber Hiro bewies, dass er allmählich zuverlässig wird und darüber freuen wir uns sehr.

Video habe ich auch hier.

 

In 14 Tagen sind wir in Grimma, dann noch Neukirchen, zwischendurch reitet Biene noch eine Distanze und dann kommt Dobra, da wird meine Schwester Hiro wahrscheinlich mal eine Dressur reiten. Weiter geplant ist dann Glaubitz und dann werden wir sehen.

LG Jule und Hiro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Kommentar

  1. Pingback: Video des Monats Juli – Zwinkerlings Reitsportblog

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*